«Galway Girl»

Darum geht es

Milas grosse Liebe Alex ist tot. Und ihr Verlobungsring – ein Claddagh-Ring – ist spurlos verschwunden. Beides ist schlimm für sie – ihr Leben ist aus den Fugen. Doch sie weiss, sie kann sich nicht für immer verkriechen. Deshalb beschliesst sie, auszubrechen. Sie bucht einen Sprachaufenthalt in Galway, Irland. Es muss Galway sein, denn dort hat Alex glückliche Tage verbracht und Mila will wissen, was ihn an dem Ort so fasziniert hat. Ausserdem will Mila unbedingt einen neuen Ring – und den bekommt sie nur in Galway. In einem Juweliergeschäft trifft sie auf Ben. Der hat eigentlich gar keine Ahnung von Schmuck, doch er hat so schöne Augen, er riecht so gut und er erzählt wunderbare Geschichten.

 

Ben ist ebenfalls fasziniert von der hübschen Mila, doch er wundert sich über den Ring mit der seltsamen Inschrift, den sie sich kauft. Die beiden verlieben sich, doch die Liebe steht unter keinem guten Stern. Ben verschweigt Mila einen wichtigen Teil seines Lebens. Und Mila ist zunehmend überfordert mit ihren tiefen Gefühlen. Als Mila schliesslich Bens Geheimnis aufdeckt, reist sie überstürzt ab. Doch da ist noch der verschwundene Ring. Und der begibt sich auf eine ganz spezielle Mission…