Ein paar Fakten zum Rudersport

In «Herz über Bord» dreht sich alles um das Rudern als Leistungssport. Weil ich davon nicht viel Ahnung hatte, weil jedoch alles authentisch sein sollte, habe ich ein paar Abende im Ruderclub der Grasshoppers Zürich verbracht und mich dort zur Expertin ausbilden lassen. Hier seht ihr ein paar Fotos...  (mehr war leider nicht möglich, es war im Dezember, es war bitterkalt und stockdunkel! :-) ).                

Das Clubhaus befindet sich am Mythenquai in Zürich und ist zweistöckig. Im Treppenhaus hängen Fotos der erfolgreichsten Sportler in der Vereinsgeschichte.

Der Kraftraum liegt direkt hinter dem Bootslager! Im Ruderclub von GC trainieren ausschliesslich Jungs und Männer. Frauen sind nicht erlaubt! (Das hat mich jetzt nicht sooooo gestört... :-) ) Dafür dröhnt während des Trainings permanent superlaute Musik aus den Boxen.

Dank der Ruderergometer können die Sportler auch auf dem Trockenen trainieren. Die Ruderergometer spielen in meinem Buch eine wichtige Rolle. Aber nicht auf positive Art und Weise...

Die Leistungssportler haben einen strengen Trainingsplan. Sie trainieren bis zu drei Mal täglich und spulen rund 40 Kilometer auf dem See ab.